Zahlungs-, Verkaufs- und Lieferbedingungen

Zahlungs-, Verkaufs- und Lieferbedingungen 

 

1.  Zahlung  erfolgt sofort netto Kasse. Akzepte, Wechsel, oder Schecks werden nur  nach besonderer Vereinbarung angenommen,     wobei Zinsen zu Lasten des Käufers gehen. Wir behalten uns vor, bei  verspätetem Zahlungseingang tagesübliche Verzugszinsen zu berechnen. 

Der  Verzug des Käufers mit einer Zahlung aus diesem oder einem anderen  Geschäft berechtigt uns nach unserer     Wahl ohne Fristsetzung weitere Lieferungen von vorheriger Kasse oder  Sicherheitsleistung abhängig zu machen, von allen laufenden Verträgen  zurückzutreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung     zu verlangen. Das gleiche gilt, wenn begründete Zweifel an der  Kreditwürdigkeit des Käufers vorliegen. 

2.  Die  vom Käufer festgesetzten Liefertermine und Mengen sind stets annähernd  einzuhalten. Rechte wegen Überschreitung der     Lieferfrist können erst geltend gemacht werden, nachdem nach Ablauf  der Lieferfrist eine angemessene Nachfrist, mindestens jedoch eine Frist  von 8 Werktagen, gesetzt und fruchtlos verstrichen     ist. 

3.  Beanstandungen können nur berücksichtigt werden, wenn eine schriftliche Rüge des Käufers innerhalb 24 Stunden nach     Eintreffen der Ware beim Verkäufer vorliegt. 

Der Käufer hat dafür zu sorgen, dass die Berechtigung der Rüge einwandfrei nachgeprüft werden     kann. 

Der Käufer kann nur nach Vergütung des Mindestwertes (Minderung), jedoch nicht nach Wandlung oder     Schadenersatz verlangen. 

4.  Alle gelieferten Waren bleiben bis zur völligen Bezahlung sämtlicher, auch der künftigen Forderungen des Verkäufers     einschließlich aller Nebenforderungen Eigentum des Verkäufers. 

Die  Forderung des Käufers aus dem Weiterverkauf der Vorbehaltsware wird  bereits jetzt an den Verkäufer     abgetreten. Eine Verfügung über die gelieferte Ware ist nur im Wege  bestimmungsgemäßer Weiterveräußerung oder Verarbeitung im ordentlichen  Geschäftsverkehr gestattet. Bei Verarbeitung wird der     Verkäufer Eigentümer einer neuen Sache im Verhältnis des Anteils der  vom Verkäufer gelieferten Ware an der neuen Sache. 

Der Käufer verpflichtet sich, durch gesonderte Lagerung und Kennzeichnung dafür zu sorgen, dass die unter     Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware unverzüglich vom Verkäufer in Besitz genommen werden kann. 

5.  Erfüllungsort und Gerichtsstand beider Vertragsteile für Lieferung und Zahlung ist Gütersloh.

 

Unsere Lieferbedingungen für Produktgruppe: „nicht ständig verfügbar“ 

Marken:  Emslandgenuss 

Vechtes 

Tiroler Jause 

Wurst- und Schinkenprodukte aller Art:

 

·  Scheibenware, ungleiche Sortierung 

·  Endstücke, zu dicke Scheiben, Ecken 

·  Würstchen, unsortierte Längen 

 

Bei diesen Artikeln handelt es sich um Frischeprodukte aus laufender Produktion. 

Diese Produkte fallen sozusagen an, und werden nicht, wie oft missverstanden, extra produziert. 

Keine Produktion! = keine Endstücke, oder ungleiche Scheiben 

Somit ist klar, dass wir ständig mit Fehlmengen rechnen müssen. 

Preisgestellung 

 

Unsere Abgabepreise sind verbraucherattraktiv kalkuliert und beinhalten „KEINE“ Retourenvergütung.

 

·  Mindestbestellmenge ist 100 kg 

·  nur volle E2 Satten werden geliefert  

·  die Mengenangaben pro Satte sind Circa-Mengen